Lengenfeld hat auf der Weststraße 11 eine neue Attraktion. Im Wohnpflegeheim für Menschen mit Behinderung „Haus Brunnenhof“, einer Einrichtung der Volkssolidarität Reichenbach e.V., wurde ein neuer Snoezelraum gestaltet und in Betrieb genommen. Mit 20.000 Euro unterstützte und förderte die Postcodelotterie einen Großteil der Kosten dieses besonderen Raumes.Snoezelen, was ist das? Snoezelen ist ein Phantasiewort zweier niederländischer Zivildienstleistender (1978). Sie bedienten sich der Worte „snuffelen“ (schnuppern, schnüffeln) und „doezelen“ (dösen, schlummern). Während „snuffelen“ für die Sinne Sehen, Fühlen, Schmecken, Hören und Riechen steht, so umfasst „doezelen“ alle emotionalen Sinneserfahrungen, also Geborgenheit, Schmusen, Wiegen, Körperkontakt, sich wohl fühlen. Snoezelen hat immer das Ziel Wohlbefinden zu erzeugen. Es dient der Verbesserung der sensitiven Wahrnehmung und zugleich der Entspannung. Es ist ein Aufenthalt in einem gemütlichen, angenehm warmen Raum, in dem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachtet werden. In der ruhigen Atmosphäre werden dem Menschen Ängste genommen und er fühlt sich geborgen. Snoezelen ist eine Aktivität, die es dem Menschen ermöglicht grundlegende Sinneserfahrungen im taktilen, emotionalen und kognitiven Bereich zu machen. Der Snoezelenraum wurde ausgestattet mit einem beheizbaren und vibrierenden Wasserbett, Blasensäulen, Verwandlungssofa, Lichtspotset mit verschiedenen Effekten, Musikanlage für entspannende Musik, Schaukelsessel, Lichterhimmel, Sternenteppich, Aromastreamer und verschiedenen Lichteffekten. Da einzelne Bewohner auf verschiedene Reize unterschiedlich reagieren, ist die große Anzahl der Einzelelemente geeignet, für jeden Bewohner das richtige Angebot zu finden und zu nutzen. Unsere Betreuungskräfte besuchen mit einem Bewohner oder einer kleinen Gruppe von Bewohnern diesen Raum. Der Bewohner reagiert auf die angebotenen Reize, seine Sinne werden geschult, er entspannt sich. Das wiederum führt dazu, dass er ausgeglichener wird und noch besser mit den anderen Bewohnern harmoniert. Der Snoezelenraum soll auch von Bewohnern des Altenpflegeheimes „Haus Linde“ und Kindern der Kindertagesstätte „Am Park“ genutzt werden. Im Rahmen eines Nachmittages der Offenen Tür am 03.05.2019 von 13 bis 16 Uhr kann sich gern jeder Interessierte diesen Raum anschauen. Die Mitarbeiter und Bewohner des Wohnpflegeheimes für Behinderte „Haus Brunnenhof“ würden sich über einen regen Besuch sehr freuen.

Ein neuer Snoezelenraum für die Bewohner des Wohnpflegeheimes